Schlagwort-Archive: Bleiberecht

Against Racism and Deportations in Germany, the US and across the Globe

*****deutsch weiter unten*****

On Tuesday, November 29th 2016, refugee youth in Germany have sent a message against deportations, racism and right wing ideologies. The transnational action has been done as part of the annual conference of Youth without Borders (JoG) and in solidarity with the Immigrant Youth Coalition (IYC) and other migrant youth in the US. Together we are posting photos against racism and deportation with the hashtags #Not1More and #RighttoStayforAll.

DSC07129
Banner of the Solidarity-Action. More Photos below

Against Racism and Deportations in Germany, the US and across the Globe weiterlesen

DIE ERSTEN BEIDEN KONFERENZTAGE – EIN KURZER BERICHT

******  زبان فارسی  and English below******

Wie jedes Jahr findet auch 2016 parallel zum Treffen der Innenminister die JoG-Konferenz statt. Junge Flüchtlinge aus verschiedenen Ecken Deutschlands kommen hier zusammen, um mit JoG aktiv zu werden und am Montagabend den „Abschiebeminister des Jahres“ zu wählen. Sie teilen ihre Erfahrungen um voneinander zu lernen. Außerdem diskutieren sie die weitere Entwicklung der Asylpolitik und wie sie andere geflüchtete Jugendliche in ihrem Alltag und ihren Kämpfen unterstützen können.

IMG_1374
Mehr Fotos gibt’s in der Bildergalerie ganz unten

DIE ERSTEN BEIDEN KONFERENZTAGE – EIN KURZER BERICHT weiterlesen

JOG auf der NO-IMK Demo

Am Samstag den 26. November 2016 haben verschiedene Gruppen unter dem Motto „No IMK 2016 – Nationalismus ist keine Alternative“ in Saarbrücken demonstriert. Jugendliche ohne Grenzen hat sich der Demonstration gegen die Innenministerkonferenz angeschlossen.

DSC06796

Bei der Ankunft auf dem Demoplatz haben die JoGler gerufen: „Bleiberecht für Alle“, „Abschiebung abschaffen“ und „Arbeitsverbote abschaffen“. Circa 250 Leute haben an der Demo teilgenommen.

IMG_1311

Der Redebeitrag von JoG wurde gehalten von Rola (JoGs Sachsen) und kann hier unten angehört werden.

Weitere Bilder von der Demo:

 

 

 

 

 

JoG aus der Perspektive eines neuen Mitglieds

Humaira berichtet, warum sie sich Jugendliche ohne Grenzen angeschlossen hat und dieses Jahr zur Konferenz nach Saarbrücken fährt.

„Jugendliche ohne Grenzen“ (JoG) ist eine unabhängige, selbstorganisierte Initiative von Jugendlichen mit Flüchtlings- oder Migrationshintergrund für Flüchtlinge. Das Hauptziel ist die „politische Bildung und Selbstorganisation sowie Empowerment von Flüchtlingen für Flüchtlinge“. Hierin sind uns vor allem die Toleranz und der Respekt für alle am wichtigsten. Wir akzeptieren keine Art der Diskriminierung, daher kennen wir keine Grenzen. Unser Motto lautet: „Bleiberecht und gelebte Partizipation für alle!“

Seit 2005 ist JoG bundesweit aktiv. Eine lokale JoG-Gruppe gibt es ebenfalls in Baden-Württemberg und hier vor allem in Stuttgart, wo ich lebe und mich engagiere. JoG aus der Perspektive eines neuen Mitglieds weiterlesen