Anne Frank Schule Eschwege

Der Schüler Jamal Hasanov war Klassenbester, Hertie-Stipendiat und sehr beliebt in seiner Schule: Die Eschweger Anne-Frank-Schule. Doch er wurde nach Armenien abgeschoben. Das wollten seine Schule und seine Mitschüler nicht hinnehmen und haben sich mit voller Kraft gegen diese Abschiebung eingesetzt. Sie haben unter anderem mit 500 Menschen demonstriert mit selbstgemalten Plakaten. Und Haben Spenden gesammelt.

Der ganze Einsatz hatte auch seinen Erfolg und Jamal konnte wieder in seine Heimat Deutschland zurückkehren. Das ganze hatte einen bittereren Nachgeschmack, Jamal selbst durfte zurückkehren, nur um seine Schulausbildung zu beenden.

Schulleiter Edgar Ingrisch organisierte die Rückreise und Jamal wurde von vielen seiner Mitschülerinnen und Freundinnen am Frankfurter Flughafen herzlich und zahlreich begrüßt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11. – 14. Juni 2017 | Dresden