Abschiebeminister 2013

Joachim Herrmann ist 2facher Abschiebemister
Joachim Herrmann ist 2facher Abschiebemister
  • Abschiebeminister 2013 ist Joachim Herrmann, Innenminister Bayern. Zum zweiten mal wird Joachim Hermann Abschiebeminister, 2011 und 2013, er war auch 2012 ein heißer Kandidat für den Titel. Sein Motto ist: “Kabul ist sicher – Afghanische Flüchtlinge raus aus Bayern”. Mal sehen ob er 2014 die drei rund machen kann … .
    Mit 38,0 Prozent der Stimmen setzte sich Herrmann deutlich gegen Innensenator Frank Henkel (CDU) aus Berlin (24,1%) und die Innenminister Markus Ulbig (CDU) aus Sachsen (19,4%) und Ralf Jäger (SPD) aus NRW (18,5%) durch.

    Ausserdem waren 2013 folgende Innenminister nominiert:

    1. Ralf Jäger, Innenminister NRW. „Wir müssen dafür Sorge tragen, dass unser Asylrecht nicht durch den Verdacht des gezielten Missbrauchs in Misskredit gerät“, warnte Jäger.
    2. Frank Henkel, Innensenator Berlin. Über den Skandal um den Flughafen BER in Berlin lacht ganz Deutschland. Der Flughafen wird nicht fertig, aber der Abschiebe-Knast steht bereits.
    3. Markus Ulbrig, Innenminister Sachsen. Er ist als junger Erwachsener wieder eingereist, er hatte Träume, Wünsche und Hoffnungen. … Leider wurde ihm das von den Behörden verwehrt.
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    11. – 14. Juni 2017 | Dresden