JoG – Pressemitteilung vom 7. Juni 2017

Junge Flüchtlinge protestieren bei der Innenministerkonferenz in Dresden: Für Zukunftsperspektiven – gegen Desintegration und Ausgrenzung.
11. bis 14. Juni 2017 | Dresden
Pressemitteilung vom 7. Juni 2017

Parallel zur Innenministerkonferenz (IMK) in Saarbrücken veranstalten wir, Jugendliche ohne Grenzen (JoG), eine Flüchtlings-Jugendkonferenz und ein Protestprogramm, bei dem der Abschiebeminister 2017 gewählt wird. Am Sonntag, den 11.06.2017, findet ab 16 Uhr am Theaterplatz in Dresden eine Demonstration unter dem Motto „Perspektiven statt Desintegrationspolitik“. Am Dienstag, den 13.06.2017, um 18:00 Uhr wird zudem bei einer öffentlichen Gala im Theaterhaus Rudi, Fechnerstr. 2A in Dresden, der Abschiebeminister 2017 gewählt und der Initiativenpreis für zivilgesellschaftliches Engagement verliehen.

Während tausende Ehrenamtliche sich darum bemühen, Flüchtlingen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen, die Sprache zu vermitteln und Schutzsuchende willkommen zu heißen, fährt die Regierungskoalition ein Desintegrationsprogramm: Arbeits- und Ausbildungsverbote für viele geduldete Flüchtlinge – längerer Aufenthalt in Erstaufnahmelagern ohne Schulbesuch für Kinder – dauerhafte Kasernierung von Asylsuchenden, die Fingerabdrücke in einem anderen EU-Land abgegeben haben sowie für die, die aus angeblich sicheren Herkunftsstaaten stammen. Sachleistungen statt Bargeld für Personen in Erstaufnahmeeinrichtungen – keine Ankündigung von Abschiebungen – Ausweitung der Residenzpflicht, also das Verbot den Landkreis oder das Bundesland zu verlassen.
Das bittere Ergebnis: Zehntausende Menschen, darunter viele Kinder und Jugendliche, werden dauerhaft in Flüchtlingslagern isoliert, an Teilhabe und Integration gehindert und müssen Arbeits- und Ausbildungsstellen verlassen.
Wir fordern von der Innenministerkonferenz, dass gesetzliche Desintegration und Ausgrenzung beendet und stattdessen Zukunftsperspektiven geschaffen werden.

Über eine Berichterstattung würden wir uns freuen.

Nelli Foumba Soumaoro | JoG NRW | Mobil: 0172-2888938 | E-Mail: presse@jogspace.net

Jugendliche ohne Grenzen | c/o BBZ-Berlin | Turmstr. 72 | 10551 Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.